Flüge und Transport

Flüge und Transport



Interkontinetalflug

Tansania verfügt über 29 Flughäfen. Die vier größten Flughäfen sind: Kilimanjaro Intl. Airport, Dar es Salaam Intl. Airport, Dodoma Intl. Airport und Sansibar Intl. Airport.


Haben Sie vor, Ihre Reise in Arusha zu beginnen, so empfiehlt es sich direkt zum Kilimanjaro International Airport zu fliegen. Der Flughafen wird täglich von KLM und Ethiopian Airlines angeflogen. Weitere Anbieter sind Turkish Airlines, Swiss und Qatar Airways. Das Tochterunternehmen der Lufthansa, Condor, bietet jede Woche einen Direktflug von Frankfurt, der Mittwoch Morgens auf dem Kilimanjaro Airport landet.


Außerdem gibt es die Möglichkeit, nach Kenia (Nairobi Intl. Airport) oder an die tansanische Küste nach Dar es Salaam zu fliegen. Von dort aus geht es entweder per Inlandsflug oder mit dem Bus nach Arusha weiter.

 

Wenn Sie eine Nord-Safari oder Kilimanjaro Besteigung mit anschließendem Badeurlaub planen, empfehlen wir Ihnen einen Gabelflug zu buchen. Entweder landen Sie am Kilimanjaro Airport (45 Fahrminuten von Arusha entfernt) und fliegen von Dar es Salaam oder Sansibar zurück in die Heimat, oder umgekehrt.


 


Inlandsflüge

Während der Interkontinentalflug von Ihnen selbst gebucht wird, übernehmen wir gerne die Buchungen für Ihre Inlandsflüge. Es bestehen Flugverbindungen zwischen den folgenden Flughäfen: Arusha, Kilimanjaro, Dar es Salaam, Sansibar, Mafia, Pemba, Pangani, Mwanza und die einzelnen Nationalparks.



Linienbusse

Linienbusse verkehren zwischen den meisten Städten. Die meistbefahrene Strecke führt von Arusha nach Dar es Salaam und umgekehrt., hier sind auch Luxusbusse in Betrieb. Diese Busse sind mit höherem Komfort als die landesübliche Busse ausgestattet - Liegesitze, genügend Beinfreiheit, Fernseher und Klimaanlage - und vergleichbar mit europäischen Fahrzeugen. Die Unternehmen nutzen Busse des brasilianischen Busherstellers Marcopolo.


  • Als zuverlässiges Unternehmen empfehlen wir Ihnen Dar Express.

 


Schiffsverbindungen

Fähren verbinden Dar es Salaam mit Sansibar und Mtwara, sowie Sansibar mit Pemba. Auf den Ostafrikanischen Seen (Victoria-, Tanganika und Malawisee) verkehren ebenfalls Fähreschiffe. Gerne buchen wir Ihre Fährtickets für Sie.


  • Als zuverlässiges Unternehmen empfehlen wir Ihnen Azam Marine


Bahnverbindungen

Unregelmäßiger Bahnverkehr besteht zwischen Dar es Salaam und Kigoma, über Dodoma und Tabora. Eine zweite Strecke verbindet Tabora und Mwanza. Die dritte Bahnstrecke kann von Dar es Salaam aus, über Mbiya nach Kapiri Mposhi (Sambia) gebucht werden. Gerne buchen wir Ihre Zugtickets für Sie.

 

  • Bahnreisen empfehlen wir Ihnen nur, wenn Sie keinen Zeitdruck haben.




Mietwagen

Sich ein Allradfahrzeug in Tansania zu mieten, ist auf Grund der enormen Unfallraten und der schlechten Straßenverhältnisse nicht empfehlenswert.



Taxi

Falls Sie sich ein Taxi rufen sollten Sie, bevor sie einsteigen, den Fahrpreis mit dem Taxifahrer aushandeln. Nach einem Taxameter sucht man in den Fahrzeugen vergeblich.



Daladala (Öffentlicher Nahverkehr)

Im Gegensatz zu den europäischen Stadtbussen verkehren innerhalb der Städte und zwischen den Ortschaften als öffentlicher Nahverkehr nur Minibusse (Daladala). Diese sind in der Regel restlos überladen, da sie allen Tansaniern als Transportmittel dienen. Es ist die günstigste Möglichkeit um von A nach B zu kommen. Wir empfehlen Ihnen so eine Fahrt nur, wenn Sie Lokalkolorit erleben wollen, wenn Sie Wertgegenständen, Geld und Handy im Hotel lassen, denn hier kann sich der Spruch bewahrheiten: „Gelegenheit macht Diebe“.

© Paradies Safaris 2019. All rights reserved