Trekking

TREKKING


Über Jahrmillionen haben sich in Tansania faszinierende Landschaften gebildet. Durch den Ostafrikanischen Grabenbruch sind etliche Vulkane entstanden, darunter auch der höchste Berg Afrikas, der Kilimanjaro. Weitere ehemalige Vulkane sind Mount Meru, Gelai, Ngorongoro, Empakai und Ol Doinyo Lengai. Letzterer ist sogar noch vulkanisch aktiv, kann aber trotzdem bestiegen werden.


Einige Vulkane sind nach dem letzten Lavaerguss kollabiert und haben große Kalderen (Kessel) gebildet. Die bekanntesten Kalderen in Tansania sind der Empakai und der Ngorongoro Krater.


Nicht weniger attraktiv sind die Usambara Berge, auf halbem Weg zwischen Arusha und Dar es Salaam gelegen. Sie galten während der deutschen Kolonialzeit als Naherholungsgebiet, sozusagen die Schweiz Tansanias. Auch die Udzungwa Berge im Süden des Landes bieten zahlreiche Möglichkeiten der Tierbeobachtung und sind ein Paradies für Wanderer.


Die Vielfalt an Landschaften und die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade bieten für jeden Wanderer das Richtige.

© Paradies Safaris 2019. All rights reserved